NAHVERKEHRSPLANUNG

ein Projekt der
Stadt Bielefeld

NAHVERKEHRSPLANUNG

NAH-
VERKEHRS-
PLANUNG

BIELEFELD

Informieren und beteiligen Sie sich!

Das Projekt

Die Stadt Bielefeld ist verantwortlich f√ľr den st√§dtischen Stadtbahn- und Busverkehr. Die Stadtwerke-Tochter moBiel wurde mit Durchf√ľhrung des √ĖPNV in Bielefeld betraut. Um die zu erbringenden Leistungen und Qualit√§ten klar festzulegen, ist die Stadt Bielefeld gesetzlich verpflichtet, alle 5 bis 10 Jahre einen strategischen Rahmenplan, den sogenannten Nahverkehrsplan, zu erstellen. Im Nahverkehrsplan werden die betrieblichen Anforderungen, wie Taktdichte, Fahrth√§ufigkeiten, Fahrzeugausstattung und weitere Serviceleistungen definiert. Auch die Weiterentwicklung des st√§dtischen √ĖPNV sowie alle Belange der Gew√§hrleistung der Barrierefreiheit im √ĖPNV werden festgelegt. Insbesondere die Sicherstellung einer m√∂glichst vollst√§ndigen Barrierefreiheit im √ĖPNV hat durch eine entsprechende Gesetzes√§nderung des Personenbef√∂rderungsgesetzes einen sehr hohen Stellenwert im Nahverkehrsplan. ¬†

Im Jahr 2018 haben die politischen Gremien der Stadt Bielefeld die vorgenannten betrieblichen Anforderungen beschlossen.¬†Anschlie√üend wurden mit gutachterlicher Unterst√ľtzung 3 Szenarien f√ľr die Entwicklung des √ĖPNV in Bielefeld im Kontext der Mobilit√§tsstrategie 2030¬†untersucht.¬†

Neben einem Basisszenario, das minimale Verbesserungen abbilden soll, wurde auch ein Maximalszenario erarbeitet. Im Maximalszenario wurden Ma√ünahmen entwickelt, die den √ĖPNV √§hnlich der Angebote in Gro√üst√§dten wie Hamburg, Berlin, Karlsruhe oder Freiburg verbessern sollten. Da jedoch eine zeitnahe Umsetzung des Maximalszenarios aufgrund zu hoher finanzieller, materieller und personeller Ressourcen nicht m√∂glich ist, wurde das realistische Visionsszenario erarbeitet.

Online-Beteiligung Nahverkehrsplan (NVP)

Die Ergebnisse sind da!

Im Nahverkehrsplan werden viele wichtige Aspekte definiert, die f√ľr die Mobilit√§t der B√ľrger*innen entscheidend sind. Es geht u. a. darum, auf welchen Strecken Busse und StadtBahnen fahren, in welcher Taktung und um vieles mehr.

Deshalb haben wir uns sehr dar√ľber gefreut, dass sich so viele von Ihnen bei der B√ľrgerbeteiligung konstruktiv eingebracht haben.

Die Online-Beteiligung brachte zahlreiche Anregungen, Ideen und Anmerkungen der B√ľrger*innen, die wir nach fachlicher Pr√ľfung in unsere Empfehlungen an die politischen Gremien aufnehmen werden.

Im Entwurf des Nahverkehrsplans sind auf vielen Buslinien und Stadtbahnen bereits Taktverdichtungen und Angebotsausweitungen vorgesehen. Das ist es auch, was viele von Ihnen besch√§ftigt: mehr Fahrten, besonders in den Abendstunden, beispielsweise f√ľr die Linie 58 vom Lohmannshof in Richtung Babenhausen. Oder auch die Stadtbahnf√ľhrung bis J√∂llenbeck. Die Umsetzung einer Taktverdichtung zwischen Babenhausen S√ľd, Theesen und J√∂llenbeck Dorf ist zeitnah geplant.

Zudem gab es einige Wortmeldungen zu den Tarifen. Da diese nicht von uns allein, sondern im Verbund festgelegt werden, kann der Nahverkehrsplan (NVP) hierbei nur eine Empfehlung aussprechen.

Welche Maßnahmen des NVP letztlich umgesetzt werden, entscheidet in letzter Instanz die Politik.

Hier geht‚Äôs zur detaillierten Auswertung der B√ľrgerbeteiligung.

Das Visionsszenario

Das Visionsszenario enth√§lt – realistisch umsetzbare – Ma√ünahmen im Bereich des Bus- und Stadtbahnverkehrs sowie der Vernetzung aller Verkehrsmittel. So soll mit dem Zieljahr 2033 in allen Stadtteilen ein deutlich h√∂heres Busfahrtenangebot, insbesondere in den Tagesrandlagen und am Wochenende, entstehen. Es sollen neue Bus-(schnell)-verbindungen geschaffen und der schon heute hohe Komfort in Bielefeld erhalten bleiben. Stadtbahnnetzerweiterungen sollen den √ĖPNV als echte Alternative zum Auto etablieren. Auf der Basis der finanziellen, zeitlichen und personellen Ressourcen wurden Priorit√§ten, ohne festen zeitlichen Bezug, f√ľr die Umsetzung definiert.¬†

Unabh√§ngig von der Umsetzung des Visionsszenarios strebt die Stadt Bielefeld bis sp√§testens 2030 die Herstellung der ann√§hernd 100%igen Barrierefreiheit im √ĖPNV an.

Beteiligung

Die Online-Beteiligung ist beendet.
Vielen Dank f√ľr Ihre Teilnahme!

Wie finden Sie die Planung

Nutzen Sie die interaktive Karte oder schreiben Sie einen Kommentar!
Beteiligen

Nahverkehrsplan

Download Nahverkehrsplan der Stadt Bielefeld 2021

Alle Planungen und Erläuterungen

Informieren Sie sich ausf√ľhrlich √ľber die Nahverkehrsplanung.
Download

Zeitplan/Termine

T√ĖB-Beteiligung
September 2021
Sichtung der Anregungen der T√ĖB und B√ľrgerbeteiligung
November/Dezember 2021
Beginn der Umsetzung
bis 7. September 2021
B√ľrgerbeteiligung
bis Ende September 2021
Beratung in den politischen Gremien
im Anschluss
Amt f√ľr Verkehr | 660.2
Abteilung Mobilitätsplanung
660.21 Team Strategische Mobilit√§tsplanung und √ĖPNV

Patrick K√ľhn
Projektleiter

   0521 51-3816
  patrick.kuehn@bielefeld.de

Top